BIO LEITBETRIEB

Leitbetrieb – das bedeutet Vorreiter sein und gelebte Servicequalität. Esterhazy erfüllt diesen Grundsatz auf allen Ebenen. Nachhaltigkeit, gelebt im Großen.

Als Leitbetrieb in der Region agiert das Unternehmen breitenwirksam aufgrund vieler unterschiedlicher Stakeholder und starker Ausdehnung der bewirtschafteten Flächen. Die generationenübergreifende Arbeit wie auch die Beständigkeit der Landwirtschaft bei Esterhazy ermöglichen es, weitreichende Ziele in der Landbewirtschaftung zu formulieren und nur solche Maßnahmen zu setzen, die eine langfristige Sicherung der Ertragsfähigkeit des wichtigsten Kapitals, des Bodens, gewährleisten.

Eine entsprechende Größe ermöglicht professionelleres Agieren sowie einheitlichere und die konjukturellen Schwankungen ausgleichende Ergebnisse. Die esterhazy´schen Agrareinheiten, die in weiten Teilen an unter Naturschutz stehende Areale, Schilfflächen oder Hutweiden angrenzen, garantieren eine hundertprozentige biologische Bewirtschaftung, da sich die Flächen nicht unmittelbar neben konventionell geführten Landwirtschaftsflächen befinden. Somit wird Kontamination durch Pflanzenschutz- bzw. Düngemitteln über den Wind ausgeschlossen.

Große Flächen bedeuten auch höhere Effizienz. Bei sehr kleinen Feldern können beispielsweise Wendezeiten bis zu 50 Prozent der Feldarbeitszeit ausmachen. Auch Überstellungsfahrten zwischen den einzelnen Feldstücken fallen bei großen Flächen weg – das spart Treibstoff und schont die Umwelt. Trotz der großen Flächen wird mit Hilfe von Hecken und Windschutzgürteln für eine Strukturierung im Landschaftsbild gesorgt und ein Lebensraum für Insekten und Wildtiere geschaffen.