VIELFÄLTIGE KULTUREN

Den Schwerpunkt der landwirtschaftlichen Produktion bildet qualitativ hochwertiges Biogetreide wie Qualitätsweizen, Dinkel, Mahlroggen bzw. Futtergetreide.

Insbesondere beim Weizen gelingt es durch die hervorragenden regionalen Standorteigenschaften des pannonischen Raumes und Anwendung ausgereifter Produktionstechnik, beste Bio-Qualitäten für die nachgelagerten Mühlen und Bäcker zu erzeugen.

Neben den unterschiedlichen Getreidearten werden auch weitere Ackerfrüchte sowie echte Sonderkulturen (wie beispielsweise Kichererbse) angebaut. Der Anbau von Ölkürbis, Mais, Sonnenblumen, unterschiedliche Leguminosen- und Hirsearten sowie Sojabohnen zeigt die vielfältige Fruchtfolge.

Durch stetigen Wechsel der Kulturen sowie gezielten Einsatz von Zwischenfruchtanbau wie verschiedener Kleearten und den eigenen Festmist aus der Tierhaltung wird die Bodenfruchtbarkeit erhalten, die Versorgung der Pflanzen mit wertvollen Nährstoffen sichergestellt sowie gegen Krankheiten und Schädlinge vorgebeugt.

Seit einigen Jahren beschäftigt sich Esterhazy verstärkt mit dem Anbau, der Verarbeitung und der regionalen Vermarktung von Ackerfrüchten wie z. B. Mais, Soja, Kichererbsen sowie unterschiedlichen Leguminosen- und Hirsearten. Die breite Palette an Ackerkulturen und der hohe Anteil an verschiedenen Kleearten sowie der
Zwischenfruchtanbau in einer vielfältigen Fruchtfolge sorgen für ein gesundes, artenreiches und aktives Bodenleben. Dieses bildet die Grundlage für hochwertige Produkte.