NATURSCHUTZPROJEKT –
RAMSAR RESERVE

Ein neues Schutzgebiet am Westufer des Neusiedler Sees entsteht.

Das Westufer des Neusiedler Sees ist mit seiner einmaligen Pflanzen- und Tiervielfalt kombiniert mit einer einzigartigen Natur- und Kulturlandschaft sowie dem pannonischen Klima ein wahres Naturkleinod. Inmitten des breiten Schilfgürtels am Westufer des Neusiedler Sees stellte Esterhazy bei Donnerskirchen mit 1. Februar 2015 auf einem rund 900 Hektar umfassenden Gebiet die Wasservogeljagd gänzlich ein, um damit einen wichtigen Beitrag zur Entstehung des RAMSAR RESERVE-Gebietes zu leisten.

Mit Unterstützung vom Land Burgenland und den beiden Anrainergemeinden Donnerskirchen und Purbach wird dieses Gebiet die Verbesserung und Sicherung der Lebensbedingungen für die Tier- und Pflanzenwelt, insbesondere der herausragenden Vogelwelt, gewährleisten. Eine intensive Abstimmung und Einbindung erfolgt im Projekt mit dem Welterbe-Naturpark Neusiedler See Leithagebirge, dem Nationalpark Neusiedler-See Seewinkel und NGO’s im Naturschutz-Bereich wie WWF, BirdLife und dem Naturschutzbund. Zudem kann ein einzigartiger, sanfter Naturtourismus entwickelt werden.

RAMSAR RESERVE verfolgt als Ziele die Verbesserung und Sicherung der Lebensbedingungen für die Tier- und Pflanzenwelt insbesondere der herausragenden Vogelwelt, die beispielhafte Umsetzung von naturschutzfachlich optimierten Pflegemaßnahmen im Bereich des Schilfgürtels sowie die Sicherung und Entwicklung von ökopädagogischen Angeboten. Somit leistet RAMSAR RESERVE aktiv einen weiteren wichtigen Beitrag für die Erhaltung sowie zur Entwicklung dieses einzigartigen Angebots. Esterhazy bekräftigt damit einmal mehr sein Engagement im Naturschutzbereich als bedeutender Flächengeber für Naturschutzanliegen.