PANNATURA

Natur und Wirtschaft in Einklang zu bringen ist eine Herausforderung, die auf allen Flächen, egal ob Wald, Feld oder See, sorgsam täglich aufs Neue in Angriff genommen wird.

Mit insgesamt rund 44.000 Hektar ist Esterhazy Österreichs größter privater Grundbesitzer, wobei die Flächen selbst unterschiedlicher nicht sein könnten: Sie umfassen Wälder ebenso wie landwirtschaftliche Nutzflächen, aber auch Naturschutzgebiete, Wasserflächen, Schilf und Hutweiden.

Die Erzeugnisse des Bereichs Forst- und Naturmanagement sind typischerweise Rohstoffe aus Forst, Landwirtschaft und Gesteinsabbau, wobei seit einigen Jahren insbesondere im Lebensmittelbereich verstärkt auf Weiterverarbeitung und Veredelung gesetzt wird.

Produkte und Leistungen aus diesem Bereich umfassen Rundhölzer für Sägewerke, die Papier-, Zellstoff- und Plattenindustrie, Brennholz und Biomasse, forstliche Dienstleistungen und Beratung, die Holzvermarktung und den Handel für Waldbesitzer, die Naturraumbewirtschaftung und Landschaftspflege sowie die Produktion hochwertiger Nahrungs- und Futtermittel. Wälder, Wiesen und der Neusiedler See mit seinen gewaltigen Schilfflächen erfüllen darüber hinaus jedoch noch eine andere wichtige Funktion: Sie dienen der Bevölkerung als einzigartiger Naherholungsraum.

Über 30 Prozent der Liegenschaften werden dabei nur stark eingeschränkt oder gar nicht bewirtschaftet und vorrangig für spezielle Natur- und Artenschutzanliegen zur Verfügung gestellt.